Infos zum Druck

Wir setzen voll auf Qualität! Deswegen haben wir alle Textilien hinsichtlich Verarbeitung und Druckbarkeit getestet und arbeiten nur mit den hochwertigsten industriellen Druckverfahren – das schon seit vielen Jahren.

Je nach Druckmotiv kommt bei uns entweder ein Siebdruck oder ein digitaler Direktdruck (DTG) zum Einsatz. Egal welches Druckverfahren für dein Motiv verwendet wird, du und deine Käufer werden das Ergebnis lieben.

Gedruckt wird bei uns ausschließlich in Deutschland. Das garantiert höchste Qualitätsstandards, reduziert die Lieferzeiten & Versandkosten und schont die Umwelt!

Der Siebdruck

Beim Siebdruck wird die Druckfarbe flächig mit einem Gummirakel durch eine Druckschablone auf das Textil aufgetragen. Dabei verbindet sich die Farbe direkt mit dem Textilstoff, was eine sehr lange Haltbarkeit des Druckmotivs und eine brillante Farbwiedergabe garantiert.

Wann wird der Siebdruck verwendet?

  • Das Siebdruckverfahren kommt insbesondere bei einer geringen Farbanzahl und flächigen Druckmotiven zum Einsatz.
  • Da für jede Druckfarbe ein Drucksieb erstellt werden muss, steigen die Kosten mit der Anzahl der Farben in deinem T-Shirt Design.
  • Je höher dein Verkaufsziel ausfällt, umso geringer werden die Stückkosten je Seedshirt, da sich die hohen Einrichtungskosten des industriellen Siebdrucks auf mehr Shirts verteilen.

Rasterdruck und Farbseparation

Weist dein Motiv keine klare Farbtrennung auf, greifen wir auf eine spezielle Variante des Siebdrucks, den so genannten Rasterdruck, zurück. Hier wird die Druckfarbe in Form von kleinen Punkten auf das Textil aufgebracht. Wie bei einer Pixelgrafik ergibt sich das Motiv für das Auge durch die hohe Dichte an Punkten. So können einfache Farbverläufe und Farbabstufungen dargestellt werden.

Auch fotoähnliche Motive, Schattierungen oder 3-D Effekte lassen sich mit dem Siebdruckverfahren mittels eines mehrfarbigen Rasterdrucks in Kombination mit einer Farbseparation realisieren. Dabei wird vor dem Druck die Verteilung einzelner Vollfarbpunkte innerhalb einer Rasterzelle ermittelt, sodass die Farben des Druckmotivs bestmöglich reproduziert werden können.

Der digitale Direktdruck

Beim Direktdruckverfahren ist keine Erstellung von Schablonen mehr notwendig, da dein digitales Motiv direkt mittels eines Textildruckers auf das Seedshirt gedruckt wird. Hierbei lässt sich eine sehr hohe Druckauflösung realisieren, weshalb du auch T-Shirts mit komplexen Fotomotiven oder Farbverläufen designen kannst.

Wir arbeiten ausschließlich mit den Druckmaschinen des Weltmarktführers Kornit, um 1A-Druckqualität und eine lange Haltbarkeit für dein Seedshirt gewährleisten zu können.

Wann wird der Direktdruck verwendet?

  • Die Farbanzahl wirkt sich bei diesem Verfahren nicht auf die Kosten aus. Daher kommt der Direktdruck bei Motiven mit vielen Farben zum Einsatz.
  • Daneben verwenden wir das Direktdruckverfahren, wenn du ein Seedshirt-Design mit sehr feinen Details und vielen Farbverläufen erstellt hast.
  • Da beim Direktdruck keine Einrichtungskosten anfallen, findet es Anwendung bei Kampagnen mit kleinen Auflagen (10 Stück).

Wie bestimmt Seedshirt das passende Druckverfahren?

Der Seed-Designer kalkuliert nicht nur automatisch den Druckpreis für dein Seedshirt, sondern wählt auch immer das Druckverfahren aus, welches das beste Preis- Leistungsverhältnis für dich bietet. Sofern es Motiv und Auflage zulassen, versuchen wir vorrangig immer den Siebdruck einzusetzen.

© 2017 Shirtigo GmbH
Flagge Deutschland